Generalversammlung 2018

Am Freitag, den 15. Juni 2018 fand die Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2017 in der neuen Markthalle in Veitsrodt statt.

Mit den Worten von Friedrich Wilhelm Raiffeisen „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele“ eröffnete Gerhard Stumm als Aufsichtsratsvorsitzender die Generalversammlung. Nach einem kurzen Rückblick auf die guten Taten des Herrn Raiffeisens dankte er den Kunden und Mitgliedern für das Vertrauen im Geschäftsjahr 2017.

Die Geehrten: Kurt Ogait, Rainer Michel, Gerhard Klos, Werner Hey u. Horst Brusius

Neben der Vorstellung des Jahresabschlusses und der Beschlussfassung über dessen Verwendung wurden 17 Mitglieder für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Raiffeisenbank "Nahe" eG geehrt.

Ein weiteres, wichtiges Thema an diesem Abend war der Wechsel im Vorstand zum 1. November 2018.

Herr Rochus Teschner geht nach 42 Jahren als Mitarbeiter, davon 23 Jahre als Vorstand, in den wohlverdienten Ruhestand. Sein Nachfolger wird Herr Markus Hofmann. Er stellte sich in seiner Rede den Anwesenden vor. Er schilderte kurz seinen Werdegang und schloss mit den Worten aus seiner Bewerbung zum Vorstand: „Von Beginn meiner Tätigkeit an liegen mir die Raiffeisenbank, deren Kunden und Mitglieder sowie meine Kollegen am Herzen, sie möchte ich durch mein Mitwirken in unserer Genossenschaft weiterhin fordern und fördern. Ich bin in unserer schönen Nationalparkregion aufgewachsen, fest verwurzelt und werde mein gesamtes Engagement für die langfristige Weiterentwicklung unserer kleinen, aber feinen genossenschaftlichen Einheit mit Freude einbringen.“

Herr Teschner richtete sich mit den Worten von Johann Wolfgang von Goethe „Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen! Nur der Besitz ist wertvoll, den man auch tatsächlich nutzt“ an seinen Nachfolger Markus Hofmann. Mit bewegten Worten schenkte er ihm einen Kompass damit er sich auf der Kommandobrücke als Marktvorstand immer zielorientiert bewegt.