Auf Entdeckungstour bei der Raiffeisenbank "Nahe" eG

Fischbach/Niederbrombach

Gemeinsam mit Ihren Erzieherinnen und Erziehern machten sich die Vorschulkinder der Kindergärten Niederbrombach, Schwollen, Bergen, Fischbach, Niederwörresbach, Sien und Mittelreidenbach auf den Weg zu unserer Bank, um diese einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Vermutlich war jedes Kind schon einmal in einer Bank. Die Mädchen und Jungen staunten jedoch nicht schlecht, was es bei uns auch hinter den Kulissen alles zu entdecken gab.

Zunächst haben wir uns vorab bereits einige Fragen ausgedacht, wie beispielsweise „Wo kommt das Geld überhaupt her und was kann man damit alles machen?“ oder "Was passiert wenn ein Schein kaputt geht?".
Die Kleinen lauschten gespannt, was wir zum Thema Geld zu erzählen hatten. Wir haben jedoch nicht nur darüber geredet, sondern zum Beispiel auch gezeigt, wie man Banknoten mithilfe eines Geldautomaten einzahlen kann. Besonders viel Spaß bereitete den kleinen Geld-Experten das Zählen von Scheinen mit der Zählmaschine. "Wie schnell das geht", staunten sie. Auch der Kontoauszugsdrucker durfte einmal ausprobiert werden.

Später erkundeten wir gemeinsam den Tresorraum. Für die Kinder war dies der absolute Höhepunkt Ihrer Entdeckungsreise. Denn die Neugier darauf, was sich wohl hinter der riesigen Tresortür verbergen mag, konnten sie kaum noch zurückhalten. Um dies herauszufinden, sollten sie einmal versuchen mit vereinten Kräften die schwere Tür zu öffnen. Hier war letztendlich viel Muskelkraft und Teamwork gefragt, was die Aufgabe zu einem herausfordernden, aber spaßigen Erlebnis machte.
Dort ging es dann weiter zu den Schließfächern. In einem der Fächer waren kleine „Schätze“ für die jungen Besucher versteckt. Ihre Gesichter waren von Freude überdeckt, als sie die erfrischenden Trinkpäckchen aus dem Schließfach nehmen und anschließend trinken durften.

Nach der Führung erhielt jedes Kind Spielgeld für Zuhause und einen Gutschein über einen Pelikan-Farbmalksten. „Alles in allem waren es sehr interessante Stunden für die Kinder mit vielen lehrreichen Eindrücken“ „Wir sind begeistert und kommen im nächsten Jahr gerne wieder mit den neuen Vorschulkindern“, so die Erzieherinnen und Erzieher. Von unseren kleinen Besuchern verabschiedeten wir uns mit den besten Wünschen für einen erfolgreichen Start in die Schulzeit.